Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen

(die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen") werden zwischen dem Unternehmen NKD Puzzle in Begleitung des Inkubators für Kontextkunst ("DER VERKÄUFER") und einer nichtkommerziellen natürlichen Person ("DER BENUTZER") geschlossen, die einen Kauf tätigen möchte der Standort. Vor der Bestellung erklärt der Benutzer, dass er die folgenden Bestimmungen gelesen hat und die unten aufgeführten Bedingungen ausdrücklich akzeptiert. Wenn Sie eine Bestellung aufgeben, akzeptiert der Benutzer diese AGB uneingeschränkt und vorbehaltlos. Sie stellen das einzige Vertragsdokument dar, das gegen die Parteien durchsetzbar ist, unter Ausschluss anderer Dokumente, Prospekte, Kataloge oder Fotos auf allen Medien, die nur einen Richtwert haben. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf der Website verfügbar, wo sie direkt eingesehen werden können und auf Anfrage auch per Telefon, E-Mail oder Post mitgeteilt werden können.

Der VERKÄUFER behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Sie gelten, sobald sie online sind, für alle Bestellungen, nachdem sie online gestellt wurden.

SCHUTZ VON MINDERJÄHRIGEN

Der Kauf von Produkten ist Personen vorbehalten, die die Fähigkeit haben, Verträge im Sinne der Artikel 1123 und 1124 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuchs abzuschließen. Die Produkte, für die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, sind diejenigen, die auf der Website erscheinen. Sie werden im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände angeboten.

Der VERKÄUFER ist bestrebt, Fotos der Artikel zu präsentieren, die so originalgetreu wie möglich sind, aber nicht vertraglich geregelt sind.
Die Farbnuancen und die Wiedergabe der auf dem Bildschirm dargestellten Materialien können je nach Beleuchtung oder Auflösung des USER-Bildschirms. Sollten jedoch Fehler oder Auslassungen in dieser Präsentation aufgetreten sein, kann der VERKÄUFER nicht haftbar gemacht werden.
Produktangebote sind gültig, solange sie auf der Website sichtbar sind, sofern Produkte verfügbar sind. Im Falle der Nichtverfügbarkeit eines Produkts wird der Benutzer so schnell wie möglich informiert. Der Benutzer kann zwischen Erstattung wählen oder warten, bis der Verkäufer den Lagerbestand wieder aufgefüllt hat. In den Produktpreisen sind die Versandkosten nicht enthalten (Porto, Verpackung und Verpackung der Verpackung entsprechend den geltenden Beträgen).

Die Höhe der Versandkosten wird vor der Validierung der Bestellung auf dem Bestellformular angegeben. Wenn eine oder mehrere Steuern oder Beiträge, insbesondere im Umweltbereich, nach oben oder unten erstellt oder geändert werden sollen, kann sich diese Änderung im Verkaufspreis der Produkte auf der Website und in den verschiedenen Verkaufsmedien widerspiegeln. Der Preis kann jedoch nicht mehr geändert werden, sobald die Bestellung des Benutzers bestätigt wurde.
Der BENUTZER muss auf der Website des Verkäufers ein Konto erstellen, um online bestellen zu können. Die vom VERKÄUFER bei der Bestellung aufgezeichneten Daten sind ein Beweis für die Transaktionen zwischen dem Verkäufer und dem BENUTZER.

In bestimmten Fällen, insbesondere bei Zahlungsverzug, falscher Adresse oder anderen Problemen auf dem Benutzerkonto, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Bestellung des Benutzers zu sperren, bis das Problem behoben ist.
Sobald der Warenkorb validiert ist, muss der Benutzer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, die Adresse und die Versandmethode auswählen und schließlich die Zahlungsmethode validieren. Dieser letzte Schritt formalisiert den Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Benutzer. Der Verkäufer bestätigt den Eingang der Bestellung, sobald diese per E-Mail bestätigt wurde. Der BENUTZER kann seine Einkäufe mit verschiedenen Zahlungsmethoden bezahlen: - der Bankkarte (Carte Bleue), - der Kreditkarte (Visa, MasterCard, American Express), - dem sicheren PayPal-Zahlungssystem.

DER VERKÄUFER

versendet die Produkte über die Postdienste von Laposte. Der Verkäufer versendet seine Produkte innerhalb von 48 Stunden nach Eingang der Bestellung.
Der Verkäufer kann jedoch nicht für die Lieferzeit bürgen, die von den Bedingungen von Laposte abhängt.
Der VERKÄUFER behält sich das Recht vor, die Versandart gemäß den von Laposte festgelegten Verträgen zu ändern. Wenn sich diese Bedingungen jedoch ändern, zahlt der Benutzer keine zusätzlichen Kosten im Vergleich zu seiner ursprünglichen Bestellung. Falls die Produkte nicht geliefert werden können, werden sie an den VERKÄUFER zurückgesandt, und es ist Sache des BENUTZERS, den VERKÄUFER zu kontaktieren, um eine neue Lieferung zu vereinbaren.

Wenn der BENUTZER trotz aller Bemühungen des VERKÄUFERS, den BENUTZER zufrieden zu stellen, gemäß Artikel L.121-20 des Verbrauchergesetzbuchs mit seinem Kauf nicht zufrieden war, hat der BENUTZER eine Frist von vierzehn (14) Tage ab dem Tag, an dem er in den Besitz der Ware gelangt ist, um die bestellten Produkte gegen Umtausch oder Rückerstattung zurückzugeben.